0 comments for “Images tagged "hagenbachklamm"

  1. Eva
    14. September 2015 at 21:46

    Es war ein traumhaftes Fest!!!

    Das Wetter war toll, die kulinarischen Angebote sehr köstlich, die Blasmusik und Tanzeinlagen sehr professionell und Die3 krönten das Fest mit ihrer Musik!

    Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, auf das 30. Fest!!!

  2. Mag. Helmut Berger
    15. September 2015 at 9:36

    Möchte mich auf diesen Wege beim Veranstalter bedanken
    für diesen tollen Event im Pfarrsaal.
    Der Kinderentertainer Pierre Mardue brachte den Pfarrsaal zum platzen.
    Haben schon lange nicht mehr so einen tollen Kinderzauberer gesehen , der es wirklich verstand nicht nur
    die Kinder sondern auch die Erwachsene mit seiner charmanten Art zu unterhalten.
    Es gab auch noch im Anschluss der Vorstellung Autogramme für jedes Kind sowie Erwachsen.
    Nette Grüße
    Mag. Helmut Berger

  3. Mag. Brigitte Lux
    21. Oktober 2015 at 1:20

    Mindestens ebenso schmerziich ist, dass die zum „Grünen Baum“ gehörenden uralten Linden und eine Kastanie im ehemaligen Gastgarten sowie weitere 3 Bäume der angrenzenden Liegenschaft, dem Neubau weichen müssen. Sie beherbergten eine Vielzahl von Vögeln und Eichkätzchen, boten Schutz gegen Straßenstaub und Verkehrslärm und spendeten Schatten, den man in heißen Sommern künftig wohl sehr vermissen wird.

  4. Robert
    25. Juni 2016 at 14:05

    Ich denke Luftbilder sollten sowas doch sichtbar machen. Ich hab kürzlich ein Luftbild von 2000 gesehen, da waren einige Strukturen erkennbar, die nicht von der aktuellen Bewirtschaftung stammen.
    Leider weiss ich nicht mehr auf welcher Quelle . Oder ist der genaue Ort eh bekannt?

    • Michael
      4. Oktober 2016 at 17:31

      Solche Luftbilder oder genauer solche LASER Vermessungen der Oberfläche sind im NÖ-Atlas zu finden unter http://atlas.noe.gv.at zu finden.

      • Peter Havel
        5. Oktober 2016 at 5:20

        Hallo Michael, hallo Robert,
        vielen Dank für die Tipps. Der NÖ Atlas ist wirklich bemerkenswert. Es gibt schon auffällige geologische Anomalien in der Gegend von Hahn. Muss ich mir mal vor Ort anschauen.

  5. Hans Prankl
    15. Oktober 2016 at 14:27

    Vielen Dank für die Ankündigung. Hans Prankl

  6. Peter Havel
    21. Oktober 2016 at 14:50

    Felix ist wieder da. Juhu

  7. Christian Bauer
    25. Februar 2017 at 9:24

    Sehe nur ich hier griechische Schriftzeichen?

    • Peter Havel
      26. Februar 2017 at 11:38

      Das ist Russisch 😉 und alle sehen es.

  8. Pingback: WOW Blog