Das war der 41. Grenzwandertag

20151026_113930

Österreich ist frei

Treffpunkt war 9h bei der Feuerwehr Kierling und nach einer Registrierung ging es auch schon zur Pfarrkirche hinauf. Dort wurde uns Erwachsenen die Geschichte der Kirche näher gebracht und die Kinder durften auf den Kirchturm hinauf. Weiter ging es über die linke Steinbrunngasse durch den Wald zur Stellenwiese.

Bei dieser ersten wirklichen Rast gab es dann Würstel und Getränke. Die Feuerwehr hisste, wie es sich am Nationalfeiertag gehört die österreichische Nationalfahne und nach dieser Stärkung ging die Hohenauerstraße, Eichenhainstraße entlang der Grenze zu Weidlingbach. den Adolf-Robl-Weg bis zur Haschhoferstraße. Dort teilte sich dann die Truppe. Ein Teil ging die Haschhoferstraße hinunter und ein Teil die Doppelngasse. Schließlich kamen aber alle im Feuerwehrhaus an, wo dann die Gasser Buam aufspielten und Gerald Pöschl aus seinen Gedichten las. Kunstwerke von Veronika Zahm-Peball und Leopold Zahm sorgten für eine behagliche Stimmung. Weitere Fotos sind in der Foto-Galerie zu betrachten.

 

Schreibe einen Kommentar