29. Kierlinger Straßenfest

Das Straßenfest findet am 13.9.2015 statt. In der Feldgasse und auf dem Gelände bei der Hauptstraße finden sie kulinarische Köstlichkeiten und die verschiedenen Aussteller mit ihren Angeboten. Für die erlesensten Weine sorgen der Weinbauverein Kierling und unsere Heurigenbetriebe. Herr Thomas Gutenthaler, Geschäftsführer der Firma Elektro Gutenthaler Gmbh, dem dieses Fest für Kierling ein persönliches Anliegen ist, ist auch heuer wieder unser Hauptsponsor und unterstützt uns tatkräftig. Wir bedanken uns herzlichtst. Bei der Feststiege wird ein tolles Tagesprogramm geboten. Eine Darbietung der Jagdhornbläsergruppe Jagdclub

Klosterneuburg darf nicht fehlen. Traditionell wird uns das Donautaler Dampfgebläse und die Volkstanzgruppe Klosterneuburg unterstützen. Über die Mittagszeit werden wir mit Tanzdarbietungen von Kindern begleitet. Ein ganz besonderes rhythmisches Vergnügen, sind die Stars doch Kinder. Das weitere musikalische Programm beinhaltet Beat und Country Music mit der Line Dance Group Kierling und um 18:00 Uhr werden DIE 3 mit ihrem Konzert beginnen.

Beim Infopoint der ÖVP Kierling können sie Aktuelles über kommunale Themen erfahren. Am

Himmelbauerplatz gibt es den Kindergondelflieger und das Bungee Jump der Familie Wiesbauer. Am Beginn der Feldgasse gibt es viele kreative Angebote für unsere jüngsten Besucher, wie zum Beispiel durch die Volksschule Kierling, die ÖVP Kierling und die Soroptimistinnen. Beim Weingut Bauer selbst gibt es eine Hupfburg. Um 16:00 wird der Zauberer Pierre im Pfarrsaal seine Zauberkunststücke präsentieren. Alle weiteren Aussteller und Angebote entnehmen sie bitte dem Programm. Sollte noch Interesse bestehen, künstlerische oder handwerkliche Fähigkeiten am Kierlinger Straßenfest zu präsentieren, so wenden sie sich bitte an mich. Mein Wunsch ist es, vor allem auch die Jugend zur Teilnahme zu motivieren. So biete ich z.B. Jugendmusikgruppen gerne die Möglichkeit ihr Können vor Publikum zu zeigen.

Regina Scholz

Strassenfest_Flyer_A5_Ansicht

 

Schreibe einen Kommentar