Pressefotos

Gegen Nutzungsvereinbarung und Honorar (marktüblich) werden folgende Bilder hochauflösend zugesandt und können mit Angabe des Fotocredits „(c) Peter Havel“ veröffentlicht werden. Presse und Agenturanfragen werden ebenso gerne angenommen.

Sämtliche Orginalbilder sind im Format 3000×2000 pixel, 300dpi, die Metadatenbeschreibung im IPTC-Standard, Format jpg-Dateien, der Farbraum ist sRGB.

Die Beschlagwortung ist ausführlich, ebenso die Beschreibung und der Titel.

KLOSTERNEUBURG (ph): 18. Jänner 2020, Winterliche Bedingungen in Klosterneuburg. Am frühen Nachmittag des 18. Jänner 2020 begann es auch in Klosterneuburg zu schneien.

KLOSTERNEUBURG: neos Niederösterreich lud am 16. Jänner 2020 Interessierte zu einem Event in das Kellertheater Wilheringerhof in Klosterneuburg. „AN ÜBERMORGEN DENKEN“ wurde unter der Moderation von neos NÖ Geschäftsführerin KRISTINA JANJIC diskutiert mit den neos NR Abgeordneten HELMUT BRANDSTÄTTER und YANNICK SHEETY. Ca. 30 Gäste sind gekommen und nach der Eröffnung von neos Spitzenkandidat von Klosterneuburg CLEMENS ABLEIDINGER wurden die Themen: - Generationsgerechte Politik - Integrationspolitik - Bildungspolitik und das Programm und die Kritikpunkte der neos dargestellt. „Die beste Integrationspolitik ist Bildungspolitik“, so YANNICK SHEETY in seinem Beitrag. Schlussendlich sei Bildung die Voraussetzung, die von den Medien transportierten Themen, kritisch auf Richtigkeit und Wahrheit zu prüfen. Medienprofi Helmut Brandstätter, der nun als neos Politiker im Nationalrat sitzt will seine Erfahrung als Journalist und Medienprofi einbringen. Anschließend wurden die zur Gemeinderatswahl am 26. Jänner 2020 für neos in Klosterneuburg antretenden Kandidaten vorgestellt. neos tritt in 37 Gemeinden in Klosterneuburg an.

Klosterneuburg, Wirtschaftskammer, WKO Obmann von Klosterneuburg Markus Fuchs, GR Kandidat und Wirtschaftsbundobmann von Klosterneuburg, Unternehmer, seit April 2018 WKO Obmann, 10 bis 15 Termine pro Woche, meist auch Abend und Wochenende, im Bild: Markus Fuchs, WKO und WB Obmann von Klosterneuburg

Leere Stellflächen im Parkhaus Klosterneuburg KLOSTERNEUBURG (ph): Während auf den Park and Ride (P&R) - Stellflächen beim Bahnhof Kierling-Klosterneuburg untertags kaum bis gar keine freien Stellflächen zu finden sind, wäre in dem gebührenpflichtigen Parkhaus Klosterneuburg eines privaten Betreibers genügend Stellfläche auf 2 der 3 Etagen zu finden. Rund 200 der 280 Stellplätze sind in einem Lokalaugenschein des 240m entfernten Parkhauses frei geblieben. Die Gebühren im Parkhaus Klosterneuburg (Quelle: Homepage des Betreibers APCOA PARKING) sind: 2,80 € pro Stunde 5,00 € pro Tag Dauerparken 89 EUR / Monat Das Parkhaus zählt 280 Stellplätze. Fotos (Peter Havel)

KLOSTERNEUBURG: Anlässlich der Gemeinderatswahl 2020 lud die Plattform der katholischen Studentenverbindungen am Donnerstag, 9. Januar 2020 in die Räumlichkeiten der K.H.V. Welfia, Welfenplatz 1 (Bild), nächst dem Rathausplatz und dem Stift Klosterneuburg. Die Diskutanten der von Mag. Christian Rohringer moderierten Podiumsdiskussion mit dem Titel: „Visionen für die Zukunft Klosterneuburgs“ wurde von den Spitzenkandidaten der im Gemeinderat vertretenen Parteien wahrgenommen. Podiumsbild, Einzelbilder (Foto: Peter Havel) von links nach rechts bzw. Reihenfolge der Bilder: DI Peter HOFBAUER (Liste Peter Hofbauer), STR, Mag. Sepp WIMMER (GRÜNE), Moderator (Mag. Christian ROHRINGER), BM Mag. Stefan SCHMUCKENSCHLAGER (VP), STR Karl SCHMID (SPÖ), STR Dr. Josef PITSCHKO (FPÖ), STR DI Johannes KEHRER (PUK) und Darius DJAWADI (NEOS) Die Diskussion wurde in 3 Teile geteilt: - Kurzer Rückblick auf die letzten 5 Arbeitsjahr im Gemeinderat - Themenblöcke - Fragen des Auditoriums Die Räumlichkeiten der Bude, waren sehr gut gefüllt (> 100 Personen) und zeigte das große Interesse der Bevölkerung an den diskutierten Kernthemen Bauen (Bauen Schutzzone, bestehendes Bauland (1400 Baulandgrundstücke), Baudichte, Verbauung, Bauen im Grünland…), Stadtentwicklung (Pionierviertel, Verbauen, Bevölkerungsentwicklung, Immobilienpreise, Freiflächen), Kinder und Jugend (Kindergärten, Schulen, Starterwohnungen), Verkehr (Öffentlicher Verkehr, Radwege, Busse, Taktverdichtung), Veranstaltungen (Höfefest, Förderungen von Vereinen, Förderungen von Veranstaltungen, Strandbadfest). Es wurden aber auch teilweile sehr emotionale Themen (Happyland, Volksbefragung) angesprochen und man bekam durchaus einen Einblick in die bisherige Gemeinderatsarbeit. Am Tag nach der Wahl, die am 26. Jänner 2020 stattfindet, wissen wir dann, wie die neue Mandatsverteilung aussieht und wie sich dann die neue Stadtregierung und der Gemeinderat zusammensetzt und diese Arbeit fortgesetzt wird. Die Themen werden sicherlich dieselben sein.

Ehemalige Magdeburgkaserne und Umgebung, jetzt Teil einer Volksbefragung in Klosterneuburg, Entwicklung des sogenannten Pionierviertels

Die ehemalige Bezirkshauptmannschaft Wien Umgebung ist nun Außenstelle der BH Tulln. Nun zieht auch die Gemeinde in das Gebäude ein.

Wien, 2020-01-06, In der Albertina endete heute die Ausstellung Albrecht Dürer

Pressebild-Datenbank von Fotograf Peter Havel, Themen sind Wien, Klosterneuburg, Tulln, Regionales