Vorankündigung Familienfest

Am Samstag, 11. Juni 2016 gibt es wieder das WIR GUGGINGER Familienfest, wo die Polizei und die Kinderfreunde, sowie die Feuerwehr beim Kinderprogramm, Ronny und Malu bei der Musik und Feuerwehr beim Kulinarischen alle mithelfen, damit es ein tolles Familienfest wird. WIR GUGGINGER freuen sich auf Euer kommen.

wirguggingerFamilienFest

Kaltwasserheilanstalt Roter Hof

1866 wurde der Irrenturm in Wien geschlossen. 1868 wurde die Errichtung einer Landesirren- Siechen und Versorgungsanstalt in der Martinstraße geplant und das Bezirksspital der Stadtgemeinde Klosterneuburg abgekauft. Im Bereich der heutigen IST Austria existierte eine private Kaltwasserheilanstalt Roter Hof bei Kierling und diese wurde zu einem Krankenhaus umgebaut. Am 1. April 1885 konnte die „N.Ö. Landes-Anstalts-Filiale Kierling-Gugging“ mit über hundert Betten eröffnet werden.

Nebel im Morgengrauen

Nach dem herrlichen Tag gestern tobten in der Nacht heftige Gewitter und raubte so manchen Ihren Schlaf. Im Kierlingbach sieht man, wie die hohen Grashalme vom Hochwasser niedergedrückt wurde und wie Geröll und Schlamm den Bach sehr trüb erscheinen lassen.

Die Natur hat aber auch Ihre schönen Seiten nach so einem Naturschauspiel.

20160529_0526Pano

Marschallgasse 5:26h

20160529_053552pano

Panorama Marschallgasse 5:34h

20160529_0630pano

Panorama Weißer Hof

Tiere des Weges

Im Kierlingtal gibt es viele Forstwege und die sind hervorragend geeignet für Wanderungen und auch für manche Mountainbike-Touren. Mit ein bisschen Glück sieht man entlang dieser Wege Tiere des Waldes. Heute beispielsweise auf den Weg zur Redlingerhütte ein Maulwurf.

20160528_Maulwurf

Maulwurf

Später dann am Weg nach Hadersfeld ein Reh, ein Schmetterling, eine Schnecke, eine Raupe und ganz sonderbar eine Schlange.

20160528_Reh

Reh

20160528_Schmetterling

Schmetterling

20160528_Schnecke

Schnecke

20160528_Raupe

Raupe

20160528_Schlange

Schlange

 

Reihergraben – Hohenauer Wiese

Das Kierlingtal ist in der Talsohle durchzogen von der alten Römerstraße – heute B14 und natürlich dem Kierlingbach, dessen Reiher wir in unseren Beiträgen auch schon oft erwähnt haben. Rechts und Links entlang des Kierlingtals sind Gräben, die längsquer das Tal meist mit einem Bacherl füllen. Entlang dieser Gräben sind oft Häuser und teilweise sogar sehr alte Häuser, sowie auch neue Villen zu sehen.

Die heutige Wanderung führte uns durch den Reihergraben, hinauf zur Langen Gasse über den Adolf Robl Weg zur Hohenauer Wiese, dann hinunter zur Stellenwiese und durch das Maital wieder nach Hause.

Gleich neben dem Bach beginnt der Reihergraben und man erkennt gleich, da geht es ordentlich bergauf.

20160526_BeginnReihergraben

Beginn Reihergraben

Reihergraben steil

Reihergraben steil

Fast ganz oben angekommen ist es wirklich ratsam, einen Blick zurück Richtung Ölberg zu nehmen, da sieht man wie hoch man bereits gekommen ist.

Blick Richtung Ölberg

Blick Richtung Ölberg

Lange Gasse Blick Richtung Sachsenviertel, Gschwendt

Lange Gasse Blick Richtung Sachsenviertel, Gschwendt

Panorama Obst und Weinbau

Panorama Obst und Weinbau

Leo Bieder Gedenkstein, Gründer des Eichenhains

Leo Bieder Gedenkstein, Gründer des Eichenhains

Hohenauer Wiese

Hohenauer Wiese

Blaue Markierung Richtung Stellenwiese, Pfarrkirche Kierling

Blaue Markierung Richtung Stellenwiese, Pfarrkirche Kierling

 

 

Startseite » Reihergraben - Hohenauer Wiese » Reihergraben Hohenauer Wiese

Reihergraben Hohenauer Wiese

Wanderung Reihergraben, Hohenauerwiese
20160526_072406.jpg

Angelobung österreichisches Bundesheer

Der Stiftsplatz in Klosterneuburg gehört zwar nicht ganz zum Kierlingtal, aber dennoch war dies ein Ereignis in der Nähe, von dem muss man einfach berichten.

Rund 500 Rekruten aus NÖ wurden heute am Stiftsplatz in einem feierlichen Festakt angelobt. Kierling war vertreten durch unseren OV Hans Fanta.

20160525_175012

OV Hans Fanta beim Festakt

Insbesonderen Dank gehört auch der Feuerwehrjugend Klosterneuburg, die bei dem traditionellen Zapfenstreich die Fackeln bei der Gardemusik beisteuern durfte.

Gardemusik beim Zapfenstreich

Gardemusik beim Zapfenstreich mit Feuerwehrjugend

Anschließend gab es Gulasch aus der Gulaschkanone, welches sich durchaus mit dem aus dem Kierlingtal messen könnte.

GulaschkanoneMG

Gulaschkanone Maria Gugging bei Festlichkeiten 2015