Frische Zauberzier

Gebüsche, Wälder, Wiesen prangen
In immer frischer Zauberzier,
Wer kann von Ihnen mehr verlangen ?
Der Mensch dort nur ist nicht wie hier!

Diese Zeilen stammen aus einem Gedicht in der Wiener Tageszeitung „der Wanderer“ aus dem Jahr 1827 über das Kierlingtal oder Kührling, wie es damals auch geschrieben wurde. An manchen Orten in Kierling oder Maria Gugging hat man das Gefühl, dass die Zauberzier noch immer gilt, so wie an diesem Wahltag zur Bundespräsidentenwahl 2016.

Ährenfeld im Kierlingtal am Hahn

Ährenfeld im Kierlingtal am Hahn, 22.5

Am Hahn

Am Hahn über der Marschallgasse

 

Schreibe einen Kommentar