Kategorie: Geschichte

historische Begebenheiten, Historie, alte und neue Geschichten aus Kierling

Kierling am 30. Februar 1677

Aus dem Sterbebuch der Pfarre Kierling Den Grund für diese Eintragung werden wir definitiv nie herausfinden, jedoch sie gibt es tatsächlich und zwar in dem Sterbebuch der Pfarre Kierling 1648_1774_seite0018. Warum die Eintragung vorher recht gut chronologisch scheint, fehlt dann ein…

Die Eiche der Michaela Dorfmeister

Auf dem Babenberger Weg direkt von der Windischhütte zur Hohenau ist eine alte Eiche, die mit Unterstützung der Skirennläuferin Michaela Dorfmeister gemeinsam mit Vöslauer erhalten wird. Eine Dankeschön von dieser Stelle aus. Share

Wien’s Umgebungen

Adolf Anton Schmidl war ein österreichischer Topograf, Geograf und Höhlenforscher zu Beginn des 19 Jahrhunderts. 1835 schrieb Adolf Schmidl, nach seinen eigenen Wanderungen geschildert, seine Eindrücke in einem in der Nationalbibliothek vorliegenden Buch zusammen. Der jetzt noch existierende Bezirk Wien Umgebung,…

Cäcilia von Rom und der Winter

Eine alte Bauernregel besagt: „Wenn es an Cäcilia schneit, / dann ist der Winter nicht mehr weit.“. Jedes Jahr beginnt um diese Zeit die Diskussion, ob der Winter kommt, oder ob der Klimawandel schon längst Einzug gefunden hat. Wodurch der…

Im Gedenken an unseren Germanen

Am 27. Oktober 2016 ist Nikolaus Robert Mohaupt im 96. Lebensjahr verstorben. In diesem Waldstück, nahe der Neugasse in Kierling wohnte er jahrelang mit seiner bereits länger verstorbenen Frau und mit seinem Sohn. Hier ein ausführlicher Bericht aus dem März dieses Jahres.…

Direktor Josef Schmutzer

Es gibt viele „Geschichtsprofessoren“ im Kierlingtal. Menschen die Geschichten aufschreiben und für die Nachwelt so erhalten wollen. Der Volksschuldirektor Josef Schmutzer ist einer von Ihnen. Im Einband steht geschrieben: „Mit Liebe und Fleiß hat der langjährige Direktor der Volksschule in Kierling…

Die Heuschrecke

Es waren lange kalte Winter im Jahre 1339 und 1340 und diese brachten zusätzlichen Kummer und Ernteausfälle. Die Klosterneuburger Chronik schreibt von den haberschreckhen – den Heuschrecken, die dann die restliche Ernte vernichtet hatten. „Den Wein haben sie aber übergelassen“. Bei…

Alte Flakstellung Haschhof

Dieser Bericht über die Flakstellung am Haschhof ist ausschließlich aus Geschichtsinteressen zu sehen. Niemals wieder soll so eine schreckliche Zeit, wo sich Feinde bombardieren oder vom Himmel holen passieren. Die insbesonderen jungen Flakhelfer wurden in der Flakstellung teilweise sogar unterrichtet.…

Auf den Spuren des Ulrich von Chirchlingen

Es waren wohl die Bauern, die mit Ihrem Gutsherrn nicht einverstanden waren. Im mittelalterlichen Gedicht von den Gäuhühnern wird Kierling erwähnt. Wo stand diese Burg, das versunkene Schloss ? Vielleicht dort, wo die Bauernfamilie Schatz 700 Jahre später (1948) ein Feldkreuz errichtet…