Auf den Spuren des Ulrich von Chirchlingen

Es waren wohl die Bauern, die mit Ihrem Gutsherrn nicht einverstanden waren. Im mittelalterlichen Gedicht von den Gäuhühnern wird Kierling erwähnt.

Hier stand das versunkene Schloß

Hier stand das versunkene Schloß

Wo stand diese Burg, das versunkene Schloss ? Vielleicht dort, wo die Bauernfamilie Schatz 700 Jahre später (1948) ein Feldkreuz errichtet hatte. Geologische Untersuchungen wären möglich und wurden bereits einmal angedacht. Prof. Dr. Karl Brunner hat dies in einem interessanten Vortrag im Museum Kierling im Jänner erzählt.

Der Weinbauverein Kierling war so nett und hat dort ein Bankerl spendiert. In diesen stürmischen Zeiten (Sturmtage ;-)) sieht man immer wieder die Bütte herumstehen, wenn sie für die Weinlese vorbereitet werden.

20160925_072145

Bankel beim Kreuz des Weinbauvereins

Schreibe einen Kommentar