Monat: Mai 2016

Kaltwasserheilanstalt Roter Hof

1866 wurde der Irrenturm in Wien geschlossen. 1868 wurde die Errichtung einer Landesirren- Siechen und Versorgungsanstalt in der Martinstraße geplant und das Bezirksspital der Stadtgemeinde Klosterneuburg abgekauft. Im Bereich der heutigen IST Austria existierte eine private Kaltwasserheilanstalt Roter Hof bei Kierling…

Nebel im Morgengrauen

Nach dem herrlichen Tag gestern tobten in der Nacht heftige Gewitter und raubte so manchen Ihren Schlaf. Im Kierlingbach sieht man, wie die hohen Grashalme vom Hochwasser niedergedrückt wurde und wie Geröll und Schlamm den Bach sehr trüb erscheinen lassen. Die…

Tiere des Weges

Im Kierlingtal gibt es viele Forstwege und die sind hervorragend geeignet für Wanderungen und auch für manche Mountainbike-Touren. Mit ein bisschen Glück sieht man entlang dieser Wege Tiere des Waldes. Heute beispielsweise auf den Weg zur Redlingerhütte ein Maulwurf. Später dann…

Reihergraben – Hohenauer Wiese

Das Kierlingtal ist in der Talsohle durchzogen von der alten Römerstraße – heute B14 und natürlich dem Kierlingbach, dessen Reiher wir in unseren Beiträgen auch schon oft erwähnt haben. Rechts und Links entlang des Kierlingtals sind Gräben, die längsquer das…

Angelobung österreichisches Bundesheer

Der Stiftsplatz in Klosterneuburg gehört zwar nicht ganz zum Kierlingtal, aber dennoch war dies ein Ereignis in der Nähe, von dem muss man einfach berichten. Rund 500 Rekruten aus NÖ wurden heute am Stiftsplatz in einem feierlichen Festakt angelobt. Kierling war vertreten…

Einladung zur Lesung von Karl Malik

Karl Malik ist Mitglied der Literaturgesellschaft Klosterneuburg und wird am nächsten Donnerstag, 2. Juni 2016, 19.00 uns in der Öffentlichen Bücherei Kierling einen Besuch abstatten. Karl Malik liest aus seinem im Herbst erschienenen Roman „Randlagen“ und aus Kabaretttexten wie z.B.: „Darf man in der Kirche rauchen?“, außerdem…

Frische Zauberzier

Gebüsche, Wälder, Wiesen prangen In immer frischer Zauberzier, Wer kann von Ihnen mehr verlangen ? Der Mensch dort nur ist nicht wie hier! Diese Zeilen stammen aus einem Gedicht in der Wiener Tageszeitung „der Wanderer“ aus dem Jahr 1827 über das…

Unsere Reiher

Kierli und Guggi werden sie genannt. Unsere Reiher aus dem Kierlingtal. Der eine sitzt gerne auf Laternen beim Griechen herum und der andere ist sehr oft im Maital zu sehen, dort wo der Kierlingbach einen Knick macht. Heute wurde er…